Aktivierungstherapie

Was ist Aktivierungstherapie?

Die Aktivierungstherapie ist eine speziell geplant, auf den einzelnen Bewohner abgestimmte, zeitlich begrenzte Massnahme zur Erhaltung der vorhandenen Fähigkeiten.

Was bewirkt die Aktivierungstherapie?

Durch die Aktivierungstherapie werden die Bewohner gefördert möglichst selbständig und selbstentscheidend ihre Lebensbereiche zu gestalten, entsprechend der eigenen Möglichkeiten und vorhandenen Fähigkeiten.

Wie arbeitet die Aktivierungstherapie?

Die Aktivierungstherapie will durch den Einsatz von ausgewählten Handlungen und Tätigkeiten die körperlichen, verstandesmässigen, emotionalen und sozialen Fähigkeiten gezielt unterstützen, erhalten und fördern.

Grundhaltung in der Aktivierungstherapie

Die Arbeitsleistung wird nicht bewertet. Die Wertschätzung der Bewohner steht im Zentrum. Besonderheiten werden hervorgehoben und die Einzigartigkeit der Bewohner aufgezeigt.

 

Männergruppe
Gedächtnistraining
Backgruppe
Singen und Musikgruppe
Strickgruppe
Rüstgruppe
Bewegungsgruppe
Kochgruppe
Vorlesegruppe / Gesprächsgruppe

Was ist aktivierende Aktivierungsgestaltung?

Die aktivierende Alltagsgestaltung richtet sich an alle Bewohner mit dem Ziel sie in ihrem Alltag zu unterstützen und diesen durch Abwechslung, Freude und Spass zu bereichern.

aktivierende Alltagsgestaltung

Durch gesellschaftliche Kontakte, kulturelle Aktivitäten sowie Anlässe Gemeinschaftserlebnisse und Orientierung in den Jahreszeiten, Wochen und Tagen ermöglichen und fördern.

aktivierende Alltagsgestaltungsgruppen

„Stubete“
Donnerstag-Nachmittagsanimation
Lotto
Spielnachmittage
Musikveranstaltungen
Ausflüge
Abendgruppe
Bewohnerferien
Jahreszeitenfeste feiern
Filmnachmittage
Andacht